Zur Segmentierung der Patientenstruktur einer Praxis können psychographische Patienteneigenschaften herangezogen werden. Mit diesen Eigenschaften der Patientenaktivitäten, Patienteninteressen oder auch Patientenbewertungen können Tendenzen in den Lebensstilen festgehalten werden.

Praxisinhaber, die ihr Marketing optimieren wollen, notieren sich neben behandlungsspezifischen Parametern psychografische Eigenschaften der umsatzstärksten Patientengruppen.

Die Frage nach aufmerksamkeitsstarken Inhalten (-> Response) , z.B. im Bereich der Sozialen Medien, kann so beantwortet werden.