Patienten-Personas sind von uns erstelle, fiktive Repräsentationen eines Patiententypen.

Diese fiktiven Patiententypen beschreiben, wer sie als A-Patienten sind, was sie bewegt und wie sie Entscheidungen für ihre Gesundheit – respektive für eine Arzt- oder Zahnarztpraxis – treffen. Das Anlegen einer oder mehrerer Patienten-Persona(s) unterstützt die Fokussierung von Marketingmaßnahmen.


Hintergrund: Es ist wesentlich einfacher, den „richtigen Ton“ zu treffen, wenn man weiss, zu welchem Publikum man spricht. Anfängern in der Videomoderation rät man daher, sich ein Zielpublikum lebendig vorzustellen, um einem wenig inspirierenden Vortrag vorzubeugen.

„Der richtige Ton“ ist in der Patientenansprache regional unterschiedlich. Patientenvorteile einer Praxis sollten in Haßloch anders präsentiert werden als in München.